Vitamin B12

Vitamin B12 wird zwar nur in geringen Mengen vom Körper benötigt, erfüllt aber dennoch wichtige Funktionen bei der Bildung roter Blutzellen und des Knochenmarks, beim Eiweißstoffwechsel und beim Nervensystem. Vitamin B12 wirkt als Cofaktor von Enzymen in den Mitochondrien der Zellen.

Außerdem unterstützt Vitamin B12 das Zellwachstum und die Zellteilung und trägt zur Regenerierung der Schleimhäute bei. Da es das für das Herz-Kreislauf-System potenziell gefährliche Homocystein in Methionin umwandeln hilft, kann Vitamin B12 auch die Neigung zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringern.

Für die Aufnahme von Nährstoffen aus dem Magen-Darm-Trakt und die normale Verdauung spielt Vitamin B12 eine wichtige Rolle, so ist es an der Produktion von Eiweißstoffen und am Stoffwechsel von Kohlenhydraten und Fett wesentlich beteiligt.

Vitamin B12 unterstützt auch die Produktion des Nervenbotenstoffes Acetylcholin der benötigt wird, damit unser Gedächtnis gut funktionieren kann und die Lernfähigkeit verbessert wird.